Der Fluch Datenschutz-Grundverordnung

Am vergangenen Sonntag wollte ich meine zwei Blogs Datenschutzkonform umstellen, die neue DSGVO ist ab dem 25.05 gültig. Seit drei Monaten habe ich sie. Eins davon mit veganen Kochrezepten und diesen hier. Ich schreibe gerne Geschichten und Reiseberichte und poste gerne einige selbstgemachte Fotos dazu. Keine Werbung, kein Verkauf, nur einige wenige Follower (die ich fast alle persönlich kenne) und auch ab und zu der eine oder andere Kommentar.

Ich bin also am Sonntag da gesessen und dachte, mich trifft der Schlag. “Der Fluch Datenschutz-Grundverordnung” weiterlesen

C2C Tag 1: Von Kirkby Stephen nach Keld- Moor, Wind und ein einsames Dorf

Kirkby Stephen ist noch nicht die Mitte des Coast2Coast, aber laut Reiseführer das “spirituelle Herz” der Route, was immer das bedeuten mag. Die Kirche stammt aus dem 13. Jahrhundert und sieht beeindruckend aus. Am morgen ist es kalt und wolkig, gerade 8 grad. Es fällt mir schwer, aus dem Bett in Kings Arms zu entscheiden, wie ich gehen will. Es gibt drei mögliche Routen, zwei hohe und schwere, eine leichtere durchs Tal, aber ohne Aussicht. Alle drei führen durch das Moor und ich lese im Reiseführer Geschichten über Menschen, die bis über die Knie versunken sind, und auch über Verletzungen. Mir ist etwas mulmig dabei. Ich trinke meinen Kaffee, waxe meine Wanderstiefel und stelle meine Regenhose bereit, vielleicht kann ich sie als Watthose umfunktionierten. “C2C Tag 1: Von Kirkby Stephen nach Keld- Moor, Wind und ein einsames Dorf” weiterlesen

C2C Tag 3: Von Reeth nach Richmond: Steinwände, Wiesen und ein Schloss

Die heutige Etappe soll unspektakulär und wenig anstrengend sein, sagt der Reiseführer. Ich finde das am Abend davor sehr gut, vor allem es ist Regen angekündigt. Am morgen starte ich unausgeschlafen (gestern Nacht hat es eine Geburtstagsparty im Pub gegeben und die Wände aus dem 18. Jahrhundert sind sehr dünn). Das englische Frühstück in veganer Variante (also ohne Ei und Bacon) ist auch gewöhnungsbedürftig. 

“C2C Tag 3: Von Reeth nach Richmond: Steinwände, Wiesen und ein Schloss” weiterlesen

C2C Tag 4: Von Richmond nach Oaktree Hills: fast wie zu Hause, inklusive Sonnenbrand

Am Morgen will ich meinen Blogpost erstellen aber der Blog ist nicht erreichbar. Ich schiebe etwas Panik, habe ich ihn etwa kaputt gemacht? (ich bin nur mit Handy unterwegs und es ist gar nicht so trivial, alles zu schreiben und zu posten). Eine Mail an den Provider klärt die Sachlage, die Störung ist dort. Na dann, bleibt mir nichts anderes übrig, als mich analog auf dem Weg in den heutige Tag zu machen. 21 Grad und keine Wolke am Himmel sind für heute angekündigt. Mich erwarten relativ flache 27 km (am Ende wurden es 29 km). “C2C Tag 4: Von Richmond nach Oaktree Hills: fast wie zu Hause, inklusive Sonnenbrand” weiterlesen